Aktuelles

NEU – Diagnose- und Therapiegerät TimeWaver med – Informationsfeldmedizin

NEU    NEU     NEU     NEU     NEU    !!!!!

Körpercheck mit dem TimeWaver med

In meiner Praxis für Naturheilkunde diagnostiziere und therapiere ich nun mit dem TimeWaver med.

Die Informationsfeldmedizin ist ein völlig neuer Fachbereich der Medizin.

Ihr wesentliches Ziel ist es, im Informationsfeld des Patienten mittels einem “Körpercheck” zu ermitteln, was die tieferen Ursachen von Störungen beim Patienten sind, und diese somit an der Quelle im Informationsfeld aufzulösen. Dies gilt sowohl bei akut auftretenden als auch bei alten langwierigen und chronischen gesundheitlichen Störungen beim Patienten.

In diesem Sinne lässt sich die Arbeit mit dem Diagnose- und Therapiegerät TimeWaver med mit computergestützter Homöopathie vergleichen.
TimeWaver med ermittelt, welche Schwingungsmuster das Informationsfeld des Patienten benötigt, um sich selbst wieder neu zu regulieren –
TimeWaver med kann dem Patienten helfen, wieder in sein körperliches, geistiges und seelisches Gleichgewicht zu kommen.

Krankheiten haben komplexe Ursachen, wie z. B. psychische, virale, bakterielle, genetische, aber auch berufliche oder familiäre. Sie spiegeln sich in einem Bereich wieder, den der deutsche Physiker Burkhard Heim als ein physikalisches Feld erkannte. Da dieses Feld nach seiner Erkenntnis nicht aus Kräften oder Energiepotenzialen, sondern aus Informationsmustern besteht, nannte es Burkhard Heim das Informationsfeld. Sein Modell sagt aus, dass es nicht nur Körper und Psyche verbindet, sondern alle physiologischen Prozesse steuert.

Mit Hilfe seiner quantenphysikalischen Schnittstelle kann das Diagnose- und Therapiegerät TimeWaver med beliebige Informationen und Schwingungsmuster in das Informationsfeld des Menschen übertragen. Dies lässt sich mit der Einnahme eines homöopathischen Mittels vergleichen. In beiden Fällen geschieht kein biophysischer Prozess. Die Idee ist vielmehr, dass der Körper mit Informationen über Störungen und deren Auflösung versorgt wird.

Da Informationsfelder nach Heim die Schnittstelle zwischen Körper und Bewusstsein bilden, findet sich in Ihnen eine Entsprechung der tieferen Ursachen von Störungen. Löst man diese Ursachen auf, lösen sich auch die energetischen Blockaden auf.

Informationsfilm über das Diagnose- und Therapiegerät TimeWaver med :         https://youtu.be/TOm-6jupVlY

 

Ich freue mich auf Ihre Terminvereinbarung bei mir.

Ihre
Christine Hofmann
Heilpraktikerin

Hinweis: Die gegenwärtige Wissenschaft und Medizin erkennt die Existenz von Informationsfeldern und deren hier aufgeführte medizinische Bedeutung nicht an.

Quelle: TimeWaver med Fachinformation für Ärzte und Heilpraktiker – Das Expertensystem für Informationsfeldmedizin

HEIL-HYPNOSE

Es ist schon länger bekannt, dass wir mit Heil-Hypnose-Anwendungen und anderen Techniken wie z. B. EFT auch bei den folgenden Themen erfolgreich arbeiten können :

  • BurnOut
  • Entspannung
  • Körpergewicht
  • Lernblockaden
  • Raucher-Entwöhnung
  • Schlafproblemen
  • Stress

Ich informiere Sie gerne zu diesem Thema und einer möglichen weiteren Vorgehensweise in meiner Praxis

und freue mich auf Ihren Anruf …

Ihre

Christine Hofmann

 

 

Interessantes aus der Naturheilkunde-Praxis

Naturheilkunde-Praxis-Berichte:

Patientin 87 Jahre alt. Sie lebt noch alleine in Ihrer Wohnung und versorgt sich selbst. Nach einer schweren Erkältung im Frühjahr kommt sie nicht mehr richtig auf die „Füsse“. Sie friert ständig, auch bei warmen Temperaturen. Sie ist müde und kraftlos und liegt nur noch im Bett. Ihr Blutdruck ist sehr hoch.  Sie kommt zu mir in die Praxis mit der Bitte, „ich solle sie bitte wieder fit machen“.

Nach einer eingehenden Besprechung, der Messung des Blutdrucks (sehr hoch) und einer Iris-Diagnose, bei der ich ersehen kann, dass Ihr Herz und Ihre Lunge Ihre Schwachstellen sind, verschreibe ich Ihr Bachblüten, um sie psychisch und körperlich wieder anzuregen. Dazu verordne ich ein pflanzliches Tropfen-Präparat, um den Blutdruck positiv zu regulieren sowie ein homöopathisches Mittel, um Sie nach der Frühjahrserkältung wieder zu stärken.

Ich verabreiche der Patientin eine Aufbau-Spritze, um Sie körperlich zu unterstützen und gebe ihr noch Heilströmen. Nach dem Heilströmen fühlt sie sich sofort sehr viel leichter auf der Brust, „es ist ihr etwas Schweres von der Brust genommen worden“ wie sich die ältere Dame ausdrückt.

Sie verlässt guter Dinge meine Praxis. Nach einigen Tagen kommt die Rückmeldung, dass es ihr sehr viel besser geht. Nach vier Wochen kommt die Patientin zur Nachuntersuchung wieder in meine Praxis. Sie fühlt sich wieder viel kräftiger, sie hat wieder Appetit und das ständige Frösteln ist verschwunden. Der Blutdruck bewegt sich auch wieder in die normale Richtung.

Patient 55 Jahre alt. Er kommt in meine Praxis, weil er an Coliltis Ulzerosa (Entzündung des Dickdarms) leidet und immer wieder schwere entzündliche Schübe des Dickdarms mit Durchfällen hat, die dann schulmedizinisch mit Cortison behandelt werden. Als Alternative wurde ihm schulmedizinisch schon eine Teilentfernung des Dickdarms angeraten. Außerdem hat er immer wieder schmerzhafte Abgänge von Nierensteinen.

Nach einer Urin-Funktions-Analyse und einer Iris-Diagnostik gebe ich die Therapie-Empfehlung, ein homöopathisches Komplexmittel für die Nieren einzunehmen, für den entzündlichen Darm ein spagyrisches Komplexmittel einzunehmen sowie ein Mittel, um seine Darmflora wieder ins Lot zu bringen. Dazu verordne ich noch Schüssler-Salze für die Nieren und den Dickdarm sowie Bachblüten, um seinen Körper und seine Psyche zu stärken.

Als der Patient nach fünf Wochen wieder in meine Praxis kommt, geht es ihm schon sehr viel besser. Er fühlt sich wieder kräftiger, die Durchfälle haben wesentlich nachgelassen. Er bekommt von mir einen neuen Therapieplan mit naturheilkundlichen Arzneimitteln sowie in regelmäßigen Abständen Akupunkturbehandlungen.

Nach 11 Monaten geht er kontrollmäßig zur Darmspiegelung. Dort wird ihm gesagt, dass sein Dickdarm schon sehr viel besser aussieht und dass sich nur noch in einem kleinen Teil des Dickdarms eine Entzündung befindet. Wir arbeiten naturheilkundlich an einer weiterhin guten Entwicklung des Dickdarms, um den restlichen kleinen Entzündungsherd weiter einzudämmen. Seit der Therapie mit Naturheilkundlichen Mitteln, die der Patient weiterhin einnimmt, haben sich auch keine Nierensteine mehr gebildet bzw. sind abgegangen.

Patientin 31 Jahre alt. Nach einer Schwangerschaft und einer Kaiserschnitt-Geburt klagt sie über eine schmerzende Kaiserschnitt-Narbe, die sich rot und wulstig zeigt.

Ich schlage der Patientin eine Behandlungsserie mit dem V-Sonic-Gerät vor. Durch diese V-Sonic-Behandlungen, bei der pflanzliche Wirkstoffe mit Schallwellen in das betroffene Körpergewebe eingearbeitet werden, um so das Gewebe bis in die Tiefen wieder besser zu durchbluten, zeigen sich sehr schnell gute Behandlungserfolge.

Nach fünf Behandlungen mit dem V-Sonic-Gerät, welches mit Hilfe von Schall-Wellen die Durchblutung des Narbengewebes anregt, ist die Narbe sehr viel weicher und heller geworden. Die Patientin zeigt sich sehr zufrieden mit dem Behandlungsverlauf und Behandlungserfolg.

Patientin 50 Jahre alt. Sie kommt mit starken Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen sowie einem Spannungsgefühl in der Brust (Mastitis).

Nach der Anamnese, der Iris-Diagnostik sowie der Urin-Funktions-Analyse erstelle ich einen naturheilkundlichen Therapieplan in Bezug auf Ihre Beschwerden mit Akupunktur, Homöopathie und Schüsslersalzen.

Nach der Akupunktur und der Einnahme der Naturheilmittel berichtet die Patientin, dass Ihre starken Hitzewallungen nach 2 Tagen Einnahme aufgehört haben und sie wieder gut schlafen kann.

 

Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN)


Krankheiten überfallen den Menschen nicht wie ein Blitz aus heiterem Himmel, sondern sind die Folgen fortgesetzter Fehler wider die Natur.

Hippokrates (Arzt aus Griechenland, geb. 460 vor Christus, gest. 370 vor Christus)

Bei der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde (TEN) basiert das Wissen auf der sehr alten Humorallehre / Säftelehre, die bereits Hippokrates angewandt hat.

Sanguis:             Lebhaftes Temperament des Menschen
Phlegma:            Phlegmatisches Temperament des Menschen
Cholera:             Cholerisches Temperament des Menschen
Melancholera:    Melancholisches Temperament des Menschen

Das jeweilige Temperament des Menschen kann seine seelische und körperliche Konstitution beeinflussen.

Folgende Untersuchungsmethoden stehen dem Therapeuten zur Verfügung, um eine Diagnose in Bezug auf den Patienten zu erstellen :

Augendiagnose  (Konstitutionsorientiert)
Befragung
Harnschau
Klinische Untersuchung
Pulsdiagnose

Als Therapiemöglichkeiten kommen in Frage:

Homöopathie
Pflanzenheilkunde
Schüssler-Salze
Spagyrik
Vitamin-Konzepte

Als manuelle Therapien können angewandt werden: Akupunktur, Shiatsu, Heilströmen, Injektionen

Der Patient wird außerdem angehalten, sich viel an der frischen Luft zu bewegen, ausreichend zu schlafen sowie genügend Quellwasser zu trinken.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis.

Ihre Christine Hofmann

Quellenangabe: Meine Ausbildung RHIZOMA-Seminare TEN Kadelburg – Traditionelle Europäische Naturheilkunde mit den Schwerpunkten:
Konstitutionsorientierte Augendiagnose und phytotherapeutsche Therapiekonzepte 2010

Homöopathie für die Sommerzeit

“Wähle, um sanft, schnell, gewiss und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll”

Samuel Hahnemann,  Organon der Heilkunst

 

Die Homöopathie stimuliert als Reiz- und Regulationstherapie die Selbstheilungskräfte beim Menschen.

Dabei wird

1. Das Krankheitsbild des Patienten ermittelt, d. h. es kommt zur Klärung der Beschwerden die anliegen

2. Das homöopathische Arzneimittelbild wird ermittelt, d. h. es kommt zur Klärung, welche homöopathischen Mittel beim gesunden Menschen die einzelnen Beschwerden hervorrufen können

3. Simile-Regel der Homöopathie, d. h.  Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt

Die Information der Homöopathie bewirkt einen Reiz auf den Körper des Patienten, um dadurch die eigenen Selbstheilungskräfte anzuregen.

Für die Sommerzeit mit den möglichen Beschwerden und Erkrankungen können z. B. die homöopathischen Arznei-Einzelmittel mit ins Reisegepäck genommen werden:

Apis: Insektenstiche
Arnica: Muskelkater, Prellungen, Verletzungen
Bryonia: Atemwege, Grippe, Husten
Calendula: Haut, Sonnenbrand, Wundheilungsstörungen
Cantharis: Erkrankungen von Nieren und Harnwegen
Clematis: Hautausschläge mit Juckreiz, Harnwege
Cocculus: Reisekrankheit
Gelsemium: Sommergrippe, Schüttelfrost
Natrium chloratum: Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Sonnenallergie, Herpes labialis
Okoubaka:  Erbrechen, Durchfall
Rhus toxicodendron: Überanstrengungen und Schmerzen in Gelenken, Muskeln, Sehnen
Tabacum:  Kreislaufschwäche, Seekrankheit, Übelkeit
Veratrum album: Akute Kreislaufschwäche mit Kollapsneigung, kalter Schweiß

Gerne gebe ich Ihnen weitere Informationen zu diesem Thema und unterstütze Sie darin, das oder die richtigen homöopathischen Arzneimittel für Sie herauszufinden.

Mahatma Gandhi schrieb:
“Die Homöopathie heilt mehr Krankheiten als jede andere Behandlungsmethode und
sie ist jenseits allen Zweifels sicherer und ökonomischer.
Sie ist die umfassendste medizinische Wissenschaft.”

 

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Ihre Christine Hofmann